Zweispurig durch die Zeller Straße! Einbahnstraßenregel zurücknehmen!

Die Jungen Liberalen Würzburg fordern, dass das Einbahnstraßenexperiment in der 
Zeller Straße beendet wird. Die Zeller Straße muss wieder zweispurig befahrbar sein. 

Mehrere Gutachten des entsprechend zuständigen Fachreferates der Stadt Würzburg haben 
ergeben, dass der ursprüngliche Zweck der Stickoxidreduzierung durch die neue 
Regelung nicht erreicht wird. Das Gegenteil ist der Fall: durch die Notwendigkeit 
einer Umfahrung kommt es vor allem auf den Parallelstraßen zu mehr Staus und 
vermehrtem Stickoxidausstoß. 

Wir Junge Liberale Würzburg setzen auf eine vernünftige Verkehrspolitik, die 
ideologiefrei alle Straßenverkehrsteilnehmer gleichberechtigt mitnimmt. Dem grünen 
Kampf gegen den individualisierten Verkehr erteilen wir eine klare Absage! 

 

Antragsteller

Yannik Mohren (KV Würzburg) 

Karl Tilman von Heygendorff (KV Würzburg) 

Dominik Konrad (KV Würzburg)